top of page

Kinder stark machen - was dem Selbstwert gut tut


  • Titel: Kinder stark machen - was dem Selbstwert gut tut; Leicht umsetzbare Methoden, die das Selbstwertgefühl deines Kindes stärken

  • Autorin: Vera Rosenauer

  • Herausgeber: Remote Verlag (2021)

  • Taschenbuch: 191 Seiten

  • ISBN: 9783948642266





Das Buch „Kinder stark machen — was dem Selbstwert gut tut“ versteht sich nicht als eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Patentlösung. Vielmehr bietet das Buch Ideen, Anregungen und Gedanken, welche die Eltern bei einer selbstwertstärkenden Erziehung unterstützen.


Zu Beginn widmet sich der Ratgeber den Fragen, was einen ‚Selbstwert‘ eigentlich ausmacht, wieso dieser so wichtig ist und welche Erfahrungen ein Kind zu einer positiven Entwicklung des Selbstwerts braucht. Anschließend geht es darum, wie eine selbstwertstärkende Erziehung gelebt und wie diese in der Praxis umgesetzt werden kann.


Während dem Lesen habe ich mich nicht von einem langen, schwer verständlichen Fließtext erschlagen gefühlt — ganz im Gegenteil. Der Inhalt des Buches ist in sinnvolle Kapitel gegliedert und kommt ohne komplizierte Fachbegriffe aus. Grafische Darstellungen und eine ansprechende Visualisierung gestalten das Lesen sehr angenehm. Die wichtigsten Punkte werden immer wieder aufgegriffen und zudem werden zwischen den Absätzen besonders ausdrucksstarke Sätze/ Aussagen hervorgehoben. Diese lassen sich als Erinnerungshilfe optimal Herausschreiben.


Ein Beispiel hierfür: „Du kannst deinem Kind nicht zu höherem Selbstwert begleiten als der Selbstwert, den du dir selbst gibst!“.


Als besonders gelungen erachte ich die praktischen Übungen, welche die Leserschaft durch die einzelnen Kapitel führen. Diese regen dazu an, sich mit der eigenen Situation individuell auseinanderzusetzen und sich über das eigene Kind, aber auch über die eigenen Werte und Verhaltensweisen zu reflektieren.


Persönliche Erfahrungen der Autorin ergänzen ihr theoretisches Wissen. Ab und an humorvolle Kommentare bringen die Leser*innen (zumindest mich) zum schmunzeln und lockern den ‚ernst der Lage‘ etwas auf. Unterstrichen wird das ganze durch eine durchgehend positive und motivierende Sprache.


Kurzum: Das Buch hält, was es verspricht. Daher kann und möchte ich dieses guten Gewissens an alle Eltern, aber auch an all diejenigen, die mit Kindern zu tun haben oder etwas im Umgang mit Kindern lernen wollen, weiterempfehlen.


Michael Stieber

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentarze


bottom of page