Sachbuch

Zauberbuch Familienfrieden konkret

Grubhofer Hanna, edition riedenburg 2019

Im Zauberbuch Familienfrieden konkret geht es um die praktische Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Im ersten Kapitel werden die Grundlagen der Methodik erklärt. Bereits ab dem zweiten Kapitel wird die Theorie zur Praxis. Die Leser erhalten einen anschaulichen Einblick in das Familienleben der Autorin. Anhand vieler Alltagsthemen wird verständlich, wie eine achtsame und wertschätzende Erziehung umgesetzt werden kann. Dabei geht es um ein friedliches Miteinander genauso, wie um den Umgang mit Medien, Sexualität oder Umweltschutz. Die Geschichten aus dem Familienalltag werden einerseits erzählt, andererseits reflektiert die Autorin diese und lädt ihre Leser anhand von Fragen ebenfalls dazu ein. Dafür gibt es freie Seiten im Buch, um eigene Gedanken zu notieren.  Das Buch wird dadurch zum persönlichen Arbeitsbuch. 

Dieses Buch ist kein Sachbuch im herkömmlichen Sinn, sondern ein Buch, welches sich leicht lesen lässt und zu persönlicher Reflexion einlädt!

Martina Lemp

Was brauchst du?

Mit der Giraffensprache und Gewaltfreier Kommunikation Konflikte kindgerecht lösen

Hanna Grubhofer, Sigrun Eder,Illustratorin: Barbara Weingartshofer Was brauchst du? Mit der Giraffensprache und Gewaltfreier Kommunikation Konflikte kindgerecht lösen

Taschenbuch, 80 Seiten, 14 Farbseiten; zahlreiche s/w-Illustrationen; etliche Mit-Mach-Seiten für Kinder

ISBN: 978-3-99082-022-3 € 19,90 [D] edition riedenburg im Mai 2019 erschienen.

 

"Was brauchst du?" ist eine Geschichte für Kinder und ein Arbeitsbuch zur gewaltfreien Kommunikation zugleich. Im ersten Teil des Buches werden in einer liebevoll illustrierten Geschichte verschiedene Tiere vorgestellt. Im Mittelpunkt der Geschichten stehen die Gefühle der Tiere, deren Bedürfnisse und worüber sie in Streit geraten.

 

Der zweite Teil des Buches ist als Arbeitsteil gestaltet, in welchem die Kinder sich aktiv an der Suche nach Lösungen für die Konflikte der Tiere beteiligen können. Im Arbeitsteil können die Kinder Texte ankreuzen, ausfüllen oder zeichnen, wie sie sich selbst fühlen und welche Bedürfnisse sie in ähnlichen Situationen haben.

 

Das Buch eignet sich sehr gut zum Vertiefen der Inhalte der gewaltfreien Kommunikation. Besonders das Erkennen und Benennen verschiedener Bedürfnisse wird eingeübt.

Die Zeichnungen im Arbeitsteil sind sehr einfach und nett gestaltet, so dass sie die Kinder sicherlich motivieren, die Stifte in die Hand zu nehmen und das Buch selbst mit zu gestalten.

 

Als Lehrerin kann ich es kaum abwarten, das Buch im Herbst mit meinen Schülern auszuprobieren!

Als Erziehungsberaterin empfehle ich das Buch allen Eltern und Pädagogen, welche bereits mit der Methode der gewaltfreien Kommunikation arbeiten.

Das Buch eignet sich nicht zur Erarbeitung der Inhalte der gewaltfreien Kommunikation, jedoch zur Vertiefung und Festigung. Es stellt einen sehr wertvollen Beitrag zu gewaltfreier Konfliktlösung und Gewaltprävention dar.

Meine Altersempfehlung: Mit Anleitung durch Eltern und Pädagogen ab 5 Jahren

Für Kinder, welche bereits lesen und schreiben können bis ca. 9 Jahre

Martina Lemp 

Kein Grund zur Klage!

Wie Sie ohne Richter zu Ihrem Recht kommen

Die Autorin Manuela Reibold - Rolinger ist selbst Rechtsanwältin. Daher weiß sie aus eigener Erfahrung, dass der "Gang vor Gericht" oft mit großen Verlusten verbunden ist. 

Als Mitarbeiterin des Kinderschutzbundes hatte ich beim Lesen des Buches oft den Gedanken im Kopf, wie es Kindern in Familien geht, deren Eltern in belastende Verfahren verwickelt sind und ihre Energie, ihre finanziellen Mittel oder ihre Zeit für den Kampf vor Gericht investieren (müssen). Die Autorin beschreibt die enormen Belastungen, welche mit einem Gerichtsverfahren verbunden sind, zeigt aber auch Lösungen auf, wie diese vermieden werden können. Sie beschreibt sehr genau, wie eine außergerichtliche Streitschlichtung abläuft, so dass man sich ein gutes Bild davon machen kann. Durch Zusammenfassungen der einzelnen Kapitel in einer anderen Schrift, kann man sich innerhalb des Buches gut orientieren und findet leicht zu den gesuchten Themen. Dieses Buch ist empfehlenswert für Menschen, die vor der Entscheidung stehen, ob sie vor Gericht streiten sollen und die sich einen Überblick über Alternativen verschaffen möchten. Auch wer Verträge abschließen muss oder möchte, findet in diesem Buch viele Tipps, um in der Zukunft Konflikte zu vermeiden. 

Martina Lemp 

Lieblings - Mensch

Bianka Echtermeyer

Das Lieblingsmensch - ABC ist ein besonderes Buch für besondere Menschen. 

Wer Inspiration für ein selbst verfasstes Gedicht sucht,  oder eine besondere Geburtstagsrede schreiben möchte, findet in diesem Buch viele Ideen und Anregungen. 

Ebenso kann man sich gut vorstellen, dieses Buch einem "Lieblingsmenschen" zu schenken und ihm oder ihr daraus vor zu lesen. Ein Buch, welches Motivation und Hilfe ist, eigene Gefühle auszudrücken und miteinander außergewöhnliche Gespräche zu führen. 

Mama, A wie Alltagsheldin bis Z wie Zauberin

Engelbrecht Sigrid

In diesem liebevoll zusammengestellten Lexikon beschreibt Sigrid Engelbrecht Begriffe rund um die Mama: "Von A wie Alltagsheldin bis Z wie Zauberin."

Wer Inspiration für ein selbst verfasstes Muttertagsgedicht sucht,  oder eine besondere Geburtstagsrede schreiben möchte, findet in diesem Buch viele Ideen und Anregungen. Wer weniger Talent zum Dichter hat, kann natürlich auch das Buch selbst verschenken und damit Freude bereiten. 

 

Ein Beispiel aus dem Buch: 

Stichwort "Herz"

Wortart: Substantiv

Häufigkeit: alle habe eins, nicht jeder zeigt es

Bedeutung: lebenswichtiges Organ; sitzt bei dir genau am rechten Fleck

Synonyme: Einfühlungsvermögen, geliebte Person, Innerstes, Mittelpunkt, Seele

Kaum erblickten wir das Licht der Welt, hatte Mama uns schon ins Herz geschlossen .....

 

Keine Angst vor Babytränen

Thomas Harms

Der Babytherapeut Thomas Harms erklärt verständlich und fundiert, warum Babys weinen und wie Eltern die Gefühle ihrer Babys sicher und erfolgreich regulieren können. Während es früher noch hieß, stundenlanges Schreien kräftige die Lungen und habe eine gesundheitsfördernde Wirkung, wissen TherapeutInnen heute, dass Babys sich nur dann sicher fühlen, wenn sie mit all ihren Gefühlen gespiegelt und wahrgenommen werden. Das Babyschreien enthält eine Botschaft an die Umwelt, die es zu entschlüsseln gilt. Doch das Schreien stellt die Eltern vor größte emotionale Herausforderungen und kann im Alltag zu Stress und Unsicherheit führen.

Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass Eltern ihre Säuglinge besser verstehen und begleiten können, wenn sie mit den Gefühlen und Empfindungen ihres Körpers verbunden bleiben. Harms beschreibt in einfachen Worten, wie Eltern durch achtsame Selbstbeobachtung und Körperwahrnehmung lernen, die Tränen und Bedürfnisse ihres Babys besser zu hören, zu verstehen und hinreichend zu beantworten.

Imlau, Nora (2016), Beltz Verlag

Brauchen wir denn wieder einen neuen Ratgeber zum Thema Geburt? – Ja, diesen schon! 

Das Gefühl stellt sich bereits beim ersten Durchblättern ein. Es ist ein Gefühl des Staunens, ob der inhaltlichen Dichte: Was muss das wohl für eine Arbeit gewesen sein.

Zweifellos ist de Silvestris eine Freudianerin. Die verschiedenen Phasen der Identitätsentwicklung werden an Hand zahlreicher Fallbeispiele und differenzierter Annäherungsstrategien immer wieder unter dem Blickwinkel Freudscher Analysestrategien  gezeigt und kommentiert.

Please reload

  • Grey Facebook Icon

© Österreichischer Kinderschutzbund – Wien