Ziele

  • Durch Unterstützung statt Belehrung wollen der ÖKSB und die Teilnehmer/-innen am Projekt „Netzwerk Elternbildung Wien“ möglichst viele Menschen mit Bezug zu Kindern erreichen.
     

  • Für eine glückliche Kindheit ist oft ein Wissenserwerb hilfreich. Diesen können und wollen die Personen und Institutionen im Netzwerk Elternbildung Wien anbieten und in Folge umgesetzt sehen.
     

  • Einführung und Durchführung der „teilobligatorischen“ Elternbildung  in Kombination eines „Anreizsystems“. Dies könnte am ehesten mit dem „Eltern-Kind Pass“ gelöst werden. Unterstützen statt belehren mit Basisinformtionen für „neue“ Eltern so früh wie möglich.
     

  • Finanzielle Belohnung und/oder Anerkennungen für die Teilnahme an Elternbildungsfachvorträgen statt Bestrafung.
     

  • Elternbildung soll mit den Inhalten und der Begrifflichkeit durch verschiedenste, öffentlichkeitswirksamen Aktionen in Wien bzw. ganz Österreich bekannt und als wichtig(st)e Form der Erwachsenenbildung anerkannt werden.
     

  • Das Netzwerk Elternbildung Wien will eine interne und externe Vernetzung von Anbietern einerseits und Konsumenten andererseits ermöglichen.
     

  • Kontaktpflege mit den zuständigen Ministerien und weiteren „Kompetenzstellen“ für gemeinsame Aktionen und Reaktionen.
     

  • Starke Eltern - starke Kinder ist ein weiteres Ziel.
     

  • Jedem Kind eine glückliche Kindheit das Hauptziel für unser Handeln.

  • Grey Facebook Icon

© Österreichischer Kinderschutzbund – Wien