Schwierige Wege

De Silvestris, Pia (2013): Identitätsfindung von Kindern und Jugendlichen.
Gießen: Psychosozialverlag. 157 S. € 19.99.-

Zweifellos ist de Silvestris eine Freudianerin. Die verschiedenen Phasen der Identitätsentwicklung werden an Hand zahlreicher Fallbeispiele und differenzierter Annäherungsstrategien immer wieder unter dem Blickwinkel Freudscher Analysestrategien  gezeigt und kommentiert. Das mag für Psychoanalytiker ein durchaus lustbetontes Szenario ergeben, für fachlich nicht so ganz versierte LeserInnen ist es - meiner Ansicht nach - wahrscheinlich wesentlich schwieriger in diesem Buch

Trittsteine zur Absicherung persönlicher Entscheidungen in Erziehungsfragen zu finden.

Die Analyse kommt, so meint die Autorin, zu ihrem Abschluss, wenn Kind, Therapeut und Eltern die Erfahrung einer inneren Befriedigung gemacht haben. Bezogen auf dieses Buch ist die Distanz zur inneren Befriedigung bei ExpertInnen wohl nur gering, für Menschen außerhalb der Aura Freudscher Intimität, die sich nur praktischen Rat in bestimmten Erziehungsfragen erwarten, wohl unüberwindbar groß.

Christian Vielhaber

  • Grey Facebook Icon

© Österreichischer Kinderschutzbund – Wien